Mysterium Frau 

 

Das Tor zur neuen Menscheit

 

 

Dieses Buch ist meine Antwort auf die heutigen Fehlentwicklungen in der Gesellschaft. Dabei habe ich mich nicht auf die zahlreichen Probleme konzentriert, sondern auf machbare LÖSUNGEN --- hin zu vielfältigen, kreativen, menschen(art-)gerechten Lebensformen! Alles begann mit einer einfachen Frage: Was macht die Frau zur Frau? Mit meinem energetischen Verständnis bin ich an die Sache rangegangen und dabei zu schier fantastischen Ergebnissen gekommen! Für Frauen ist dieses Buch ein Geschenk, „denn ihr seid weit mehr, als ihr glaubt zu sein“

 

Sollte ich Ihr Interesse gewonnen haben, dann finden Sie mein Buch als e-book oder als Taschenbuch auf Amazon.

 

 

 

 

Klappentext
Was macht die Frau zur Frau? Wo sind ihre Qualitäten angesiedelt? Heute, im Gender-Zeitalter, durchwegs berechtigte Fragen. Eine Rückbesinnung auf die Weiblichkeit scheint dringlich zu sein, wollen wir das lebenserhaltende Prinzip aufrechterhalten. Schon die Asen mit ihrer geheiligten Freyja verehrten das Innerste im Körper einer Frau als das Heiligste. Sie wussten, dass mit der Kunst des Seid, der Kunst des Siedens, im Kessel der Gebärmutter ein Zauber- oder Wandlungsverfahren vollzogen wird. Das Ergebnis eines allmonatlich stattfindenden Siedeverfahrens ist pure weibliche Essenz. Es ist der wahre Stoff, aus dem Frauen gemacht sind. Jene Essenz ist antimateriell, nicht sichtbar und doch mächtig. Sie birgt die Eigenart in sich, Heilung zu vollziehen. Welche Aspekte die Frau dabei ins Augenmerk nehmen sollte, wird anhand eines Initiationsweges beschrieben, der auch auf die weibliche Energetik ausgerichtet ist. Eine entscheidende Rolle für die spirituelle Entwicklung spielt die weibliche Sexualität. Sie ist der Schlüssel zum Tor einer neuen, lichtvolleren Menschheit.

Hier zum Inhalt und Leseprobe

Testimonials

 

Karin M: Vielen Dank für dieses wunderbare Buch. Es ist wirklich eine Bereicherung - voll Akribie geforscht, empirisch belegt, ehrlich und liebevoll geschrieben. Ich hab es immer mit dabei!

 

Ingeborg K: „Es ist eines der wenigen Bücher, von denen ich nicht lassen konnte. Die ganzheitliche Betrachtungsweise der weiblichen Qualitäten machen deutlich, welch wunderbare Geschöpfe die Frauen sind.“

 

Rudolf K. „Anfangs las ich kreuz und quer und konnte wenig damit anfangen. Aber als ich von vorne begann zu lesen, erkannte ich, wie die Autorin den Leser/die Leserin an die Thematik heranführt. Nicht ganz leicht zu lesen, aber die Botschaften sprechen für sich. Würden Frauen sich wieder ihrer wahren Stärken widmen, wie schön wäre dies für uns Männer! In der heutigen Zeit durchwegs ein mutiges Buch!“

 

Nora B.: „ Andrea Sophia hat meinen Nerv getroffen. Seit den 60er Jahren beschäftige ich mit Frauenliteratur, auch mit dem Feminismus. Dieses Werk ist weder feministisch noch hat es mit den 3 K´s zu tun. In wertschätzender Art wird die Frau als Schöpferin gesehen, die neben ihren Logos noch viele andere und vor allem interessantere Qualitäten aufweist. Ein spannendes Buch ist es jedenfalls.“